Ausstellungen zurück zur Übersicht
AKTUELL
NEWSLETTER
ÜBER UNS
AUSSTELLUNGEN
KÜNSTLER
KONTAKT
LINKS
IMPRESSUM


„Kleine Formate“
Volker Lehnert
Malerei
Eröffnung
am Mittwoch, dem 22. April 2020
um 19.00 Uhr

Ausstellungsdauer
22. April bis 9. Mai 2020

Öffnungszeiten
Do - Fr 14.00 - 19.00 Uhr,
Sa 11.00 - 16.00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung


Der Saarbrücker Maler, Zeichner und Druckgraphiker Volker Lehnert, seit 20 Jahren Professor an er Stuttgarter Kunstakademie, hat neben großen Bildern immer wieder auch kleinformatige Malerei geschaffen. Diese Arbeiten in Eitempera, Leimfarbe oder Aquarell haben häufig größere Werkgruppen wie die Serie „Ein wenig Argwohn in Waldstücken“ experimentell vorbereitet und begleitet. Viele waren erste Formulierungen eines Themas, sozusagen das „Labor der Bilder“. Andere sind so etwas wie spätere, knappe Verdichtungen, ein Weiter-Denken. Diese eher privaten kleinformatigen Malereien haben bisher das Atelier des Künstlers nie verlassen. Nun werden sie erstmals gezeigt.


Volker Lehnert

Geboren 1956 in Saarbrücken. Studium der Bildenden Kunst, Kunstgeschichte und Germanistik an der Kunsthochschule und der Universität Mainz.1996 - 2000 Professur für Zeichnung an der Hochschule Niederrhein in Krefeld. Seit 2000 Professur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (2007-2017 Prorektor)
1981 Förderstipendium der Universität Mainz. 1981 Förderpreis der Internationalen Senefelder Stiftung für Lithographie. 1982 Graphikpreis der Wilhelm-Dröscher-Stiftung. 1988 Ramboux-Preis für Malerei. 1991 Mainzer Kunstpreis Eisenturm für Graphik. 2016 Graphik-Preis der Stadt Bietigheim-Bissingen. Lebt und arbeitet in Stuttgart und Witten/Ruhr.
www.volkerlehnert.de


Einzelausstellungen (Auswahl):

2020 „Kleine Formate“, galerieampavillon, Saarbrücken, / "Flurstücke.Gewesene Gehäuse Zeichnungen" Forum Alte Post Pirmasens (K) / 2019 "Solche Figuren im Park" Galerie Dagmar Rehberg, Horn / 2018 "Geläufiges Gelände.Kritzelbarock" Emschertal-Museum Herne / "Zurück an den Orten" Museum Voswinckelshof, Dinslaken (K) / 2017 "Geläufiges Gelände.Kritzelbarock" Richard Haizmann Museum, Niebüll (K) / "Zurück an den Orten" Kunstverein Böblingen (K) / 2016 „Geläufiges Gelände. Kritzelbarock“ Museum St. Wendel / "Römische Gelände" Druckgraphische Arbeiten galerieampavillon, Saarbrücken / "Grosses Gehege. Druckgraphische Arbeiten" Kunstverein Haus 8, Kiel / 2014 „Ein wenig Argwohn in Waldstücken“ Galerie Schlichtenmaier, Stuttgart/Grafenau / 2013 „Verdacht und Anhöhe“ Kunstverein Kronach / 2012 „Landschaft mit Rest von Umarmung, Stadtmuseum Lindau / 2011 „Ausflug ins Gebirge“ Villa Goecke, Krefeld / 2010 „Abschüssige Rabatten. Italienfahrten“ Kunstverein Dortmund / „Das Geröll“ Egbert Baqué Contemporary Art, Berlin / 2009 „Gerüst.Geröll“ Richard-Haizmann-Museum Niebüll und Märkisches Museum Witten / 2008 „Auch eine Verschwörung im Gelände“, Städt. Galerie Tuttlingen / 2007 „Dschungel“ Städt. Galerie Neunkirchen / 2005 „Wegelager“ Kunstverein Reutlingen




Flurstück.Pinoccio
Eitempera/Lwd. 60 x 50 cm, 2019






Flurstück
Eitempera/Lwd. 120 x 100 cm, 2019






Bretzeler
Eitempera/Lwd. 60 x 50 cm, 1997






Flurstück
Eitempera/Lwd. 60 x 50 cm, 2019






Tuscania
Eitempera/Lwd. 60 x 50 cm, 1996






Wegelager
Eitempera/Papier 40 x 60 cm, 2006






Lagerfeuer
Eitempera/Papier 40 x 60 cm, 2006






o.T.
Aquarell, Ölpastell,Leimfarbe/Papier 20 x 30 cm, 1997