< exceptionell VI >
AKTUELL
NEWSLETTER
ÜBER UNS
AUSSTELLUNGEN
KÜNSTLER
KONTAKT
LINKS
IMPRESSUM

„Saarländische Kunst aus den 50er und 60er Jahren"
Eröffnung
am Freitag, dem 26. November 2021
von 14.00 bis 20.00 Uhr

Ausstellungsdauer
26. November bis 30. Dezember 2021

Öffnungszeiten
wegen der aktuellen Situation verzichten wir auf offizielle Öffnungszeiten die Ausstellung kann nach telefonischer Vereinbarung (Mobil 0171 177 57 38) besucht werden. Es gelten die zum Zeitpunkt des Besuchs aktuellen Corona-Regeln.


In alter Tradition präsentiert die „galerieampavillon“ zum Jahresabschluss unter dem Titel „exceptionell“ Druckgraphik und Unikate aus ihrem Bestand und Neuerwerbungen. In dieser Ausstellung liegt der Schwerpunkt auf besonderen Arbeiten aus den 50er und 60er Jahren von saarländischen Künstlern. Angeboten werden rare, hochwertige Druckgraphik und Malerei aus dieser Zeit von August Clüsserath, Volkmar Gross, Hans Dahlem, Nora Hildebrand, Hermann Theophil Juncker, Otto Lackenmacher und Max Mertz.

Exzeptionell und exklusiv als Edition für diese Ausstellung bietet die Galerie eine Serie von 50er Jahren Radierungen von Volkmar Gross an. Es handelt sich um sehr seltene, teilweise unbekannte d.h. nicht aufgeführte Radierungen im „Volkmar Gross - Nachlassverzeichnis 1944 bis 1992“ von 2021.

Eine weiter Besonderheit sind die beiden Mappenwerke „Der Körper hängt am Auge“ von 1989 und „Zum Andenken an Bim“ mit jeweils 4 Radierungen von Leo Kornbrust und mit Gedichten von Felicitas Frischmuth.

Darüber hinaus sind Arbeiten zu sehen von: Fritz Berberich, Bettina van Haaren, Marina Hartwahn, JAMA, Franz Juncker, Boris Kleint, Volker Lehnert, Dirk Rausch u. a..

In ihrem Wohnatelier im Erdgeschoss zeigt Luisa Kuhn
außergewöhnliche Modedesign-Unikate aus handgewebten Stoffe und vierdimensionale Kunstwerke aus Papier.


Ich freue mich auf Ihren Besuch






Fritz Berberich (1909 – 1990)
„Harlekin mit Banjo“, 1971
Farb-Holzschnitt






Fritz Berberich (1909 – 1990)
„Lochwiesschacht II“, 1977
Farb-Holzschnitt






August Clüsserath (1899 – 1966)
„Landschaft“, 1957
Pastellkreidezeichnung auf Büttenpapier 48 x 63 cm






Hans Dahlem (1928 – 2006)
„Komposition in Rot“, 1961
Öl auf Karton auf MDF-Platte aufgezogen






Volkmar Gross (1927 - 1992)
„Sitzender Akt“, 1950
Kaltnadelradierung von einer
Aluminiumplatte 15 x 12 cm
signiert und datiert
kein Exemplar im Nachlass von Volkmar Gross,
aber in der eigenhändigen Liste von V. G. aufgeführt







Volkmar Gross (1927 - 1992)
„Abend“, 1953
Kaltnadelradierung von einer Aluminiumplatte 17 x 19 cm
kein Exemplar im Nachlass von Volkmar Gross
aber in der eigenhändigen Liste von V. G. aufgeführt






Nora Hildebrand (1919 -2014)
„Fernweh Heimweh“, 1968
Tempera/Binder, abgebildet auf Seite 10
im Katalog „Nora Hildebrand-Miersen losgelöst“






Edgar Jené (1904 - 1984)
„O. T“., 1954
Gouache auf schwarzem Fotopapier 50 x 65 cm
signiert und datiert „54“






Leo Kornbrust (1929 - 2021)
Radierung aquarelliert auf Büttenpapier 29,5 x 20,7 cm
aus dem Mappenwerk „Zum Andenken an Bim“






Otto Lackenmacher (1927 - 1988)
„Paris – Canal St. Martin“, 1954
Gouache auf grauem Karton 50 x 65 cm






Max Mertz (1912 - 1981)
„Komposition 58/59“, 1958
Siebdruck (Handdruck) in zwei Farben
auf Japanpapier 30 x 44 cm